Paragliding Schule Ederbergland
Lerne Gleitschirmfliegen mitten in Deutschland

B-Schein

Voraussetzung: A-Schein, 20 Höhenflüge (davon mind. 10 über 30 Minuten)

Du bist bereits A-Scheinpilot und möchtest dich weiterbilden oder möchtest zukünftig auch auf Strecke gehen? Dann benötigst du die sogenannte Überlandberechtigung oder im Fliegermund den B-Schein. Damit darfst du an allen ausgewiesenen Startplätzen starten, aufdrehen, wegfliegen und überall landen. Luftraumbestimmungen sind natürlich zu beachten. Davon hast du sicher noch Erinnerungen aus der A-Scheintheorie.

Dieses Wissen verfeinern wir im Fach Luftrecht. Dazu gehört natürlich auch die Flugplanung, bessere Kenntnisse im Bereich Meteorologie und Verhalten in besonderen Fällen und Navigation, die wir auch in der Praxis erproben.

Um den B-Schein zu erlangen sind insgesamt 16 Theoriestunden mit abschließender Theorieprüfung nötig. Des Weiteren sammelst du mindestens 10 Flüge mit Minimum 30 Minuten Dauer und einen Streckenflug über 15 oder mehr Kilometer, entweder im Flugauftrag oder du begleitest uns auf unserer Streckenflugtour (Preis Streckenflugtour siehe Reisen).

Außerdem musst du verschiedene Manöver zur Gefahreneinweisung, Schnellabstiegshilfen wie beispielsweise den B-Leinenstall, beschleunigtes Ohrenanlegen oder Steilkreise und ein Retterwurftraining nachweisen. Flugplanung auf Streckenflügen, Landeeinteilung und Landung unter erschwerten Bedingungen, Streckenflugübungen gehören ebenfalls zum Training.

Das Training  kannst du an der Winde oder während einer unserer angebotenen Flugreisen durchführen.

 

Preis:                                   499 Euro als Kompaktkurs (Theorie und Praxis)

                                             150 Euro wenn du nur den Theoriekurs belegst

Im Preis enthalten sind Wetterbriefings, 10 Windenstarts (wenn die Manöver an der Winde geflogen werden), 15 km-Streckenflugauftrag in einem bekannten Fluggelände. Der Kurs wird mit eigener Ausrüstung belegt.


 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos